001 Die Entstehung des Kosmos' - Mythologie des Anfangs

Bild von John_Smith
Mitglied

Am Anfang war Chaos. Das Chaos war alles, das Chaos war nichts.
In einer Zeit bevor es Zeit gab, an einem Ort, bevor es Orte gab, erschafft das Chaos den Anfang von allem.
Es erschuf als erstes Matthias, der, der Materie ist und der, der Materie wurde. Das Chaos spührte die ersten Einflüsse von Matthias und der Materie und es zog sich zusamen. Das Chaos sah ihn und merkte, dass er gutes vollbringen wird.

Matthias freute sich und erschuf Materie, doch diese war weich und hielt nicht zusammen. Er wurde traurig, denn alles was er machte wurde sofort zerstört.
Das sah das Chaos und erschuf Frank, der, der Wechselwirkung ist, der, der Materie zusammenhält. Das Chaos spührte die ersten Einflüsse von Frank und der Wechselwirkung und es zog sich zusammen. Das Chaos sah ihn und merkte, dass er gutes vollbringen wird.
Zusammen erschufen sie Gebilde voller Phantasie und Größe. Sie wollten einen Platz erschaffen, der so groß ist, dass sie dort alles erreichen können. Deshalb erschufen sie ein Gebilde namens Erde. Es war groß, wie nichts zuvor, doch hatten sie noch viel Arbeit vor sich, denn sie war bis jetzt nur ein großer Fels.
Doch schnell merkten sie, dass sie niemals auf der Erde bleiben konnten, denn sie flogen immer von der Erde weg und konnten nicht auf ihr stehen. Sie wurden traurig.
Das sah das Chaos und erschuf Ralph, der, der Gravitation ist, der, der alles auf der Erde hielt. Das Chaos spührte die ersten Einflüsse von Ralph und der Gravitation und es zog sich zusammen. Das Chaos sah ihn und merkte, dass er gutes vollbringen wird.
Zusammen konnten die drei tun, was auch immer sie wollten. Sie erschufen die Erde mit ihrer unvorstellbaren Pracht an Wasser.
Doch das Chaos hat so viel erzeugt, dass es im sterben lag. Es wusste, dass nichts existieren kann, ohne die Obhut des Chaos.
Als es spührte, dass es endgültig zu Ende geht schuf es aus sich hinaus Thomas, der, der Zeit ist, der, der alles ermöglichte. Das Chaos war nicht mehr da und die vier Wesen waren auf sich allein gestellt.
Und dies ist erst der Anfang, ihrer gloreichen Abenteuer, mit der Mission das unendlich große, was einst das Chaos war zu bebauen und es auf den Namen Universum zu taufen, denn es ist alles und es wird immer alles sein.

Dies ist eine fiktive Mythologische Geschichte.
Ab nächster Woche Sonntag(15.07.18) kommt jede Woche um 14 Uhr eine weitere Geschichte.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise