Samstagabend

von Monika Jarju
Mitglied

Es ist schon spät, ich brauche noch Lebensmittel. Wo ist der
Supermarkt? Da, wo die gelben Plastiktüten liegen? Ich
betrete die dunkle leere Halle und gehe auf die Treppe zu.
Im Hochparterre füllen Frauen Salate in Plastikschälchen
und schieben sie geschwind auf ein Fließband. Ich reihe mich
ein in die Schlange und versuche, einen Salat zu ergattern.
Köpfe und Körper beugen sich darüber, wie unhygienisch!
Ich kann mich nicht entscheiden. Das Fließbandsystem erlaubt
mir keine Zeit zum Nachdenken. Am Ende habe ich kaum
etwas eingekauft, nichts von dem, was ich wollte.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

15. Nov 2019

Vom Band zu Essen ohne Wahl,
bei der Bevölkerungsdichte, bald völlig normal …

Liebe Grüße
Soléa