Nichts geht mehr

von Alf Glocker
Mitglied

Da wird eine junge Frau nackt vor die Menge geführt, in einem Land, in dem nichts peinlicher ist für eine Frau, als nackt zu sein und nackt von allen begafft zu werden. Sie ist auch noch gefesselt: die Hände sind ihr auf den Rücken gebunden – sie könnte sich ja gegen eine Menge feiger Männer zur Wehr setzen wollen...

Und es geht kein Aufschrei durch die Welt!!

Dann wird die nackte Frau auf eine Kiste gelegt und vor ihr wird eine kleine Wanne aufgestellt, in die ihr Blut fließen soll. Ringsherum hat sich ein unglaublicher Pöbel versammelt, der etwas so absolut perverses und menschenverachtendes wie dieses Schauspiel sehen möchte...

Und es geht kein Aufschrei durch die Welt!!!

Ein Dämon von Mensch, der eigentlich die Bezeichnung „Mensch“ gar nicht verdient, zieht ein Messer und setzt es der gefesselten, nackten, jungen Frau an die Kehle. Nebenbei hält er ihr den Mund und die Nase zu, damit sie weder atmen, noch schreien kann...

Und es geht kein Aufschrei durch die Welt!!!!

Sie zuckt am ganzen Leibe, als das Messer tief in ihr Fleisch eindringt und sie ganz einfach anfängt zu verbluten wie ein Tier, wie eines jener Tiere, die diese „Menschen“ ebenso verbluten lassen, wie diese nackte junge Frau, deren einziges Vergehen es war, eine Christin zu sein...

Und es geht kein Aufschrei durch die Welt!!!!

Was ist das für eine Welt, in der – im 21. Jahrhundert auch noch - so etwas Bestialisches möglich ist?? Was ist das nur für eine Welt?????

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

15. Mär 2016

Irgend ein Vorwand lässt leicht sich finden -
Zum Quälen, Morden, Leute schinden ...

LG Axel

18. Mär 2016

Die Welt ist noch schrecklicher geworden,
weil perfekter!
Im Rauben, Beten und im Morden,
der Teufel wirkt - da steckt er!

LG Alf