Die neue (alte) Doktrin

Bild von Alf Glocker
Mitglied

(Aus: Neue Forschungszweige)

Eine tolle Menschensorte - „Rasse“ durfte man ja bis zu unserem großen Sieg im Jahre 2025 nicht sagen – braucht auch tolle Erfindungen! Nun ja, neuerdings sind wir ja wieder eine Rasse – eigentlich länger schon – und als solche auch, genau genommen, von alters her, sehr stolz auf uns: stolzer als jemals zuvor!

Alles hat sich verändert, eines ist aber doch immer gleich geblieben: die Lust an der Vereinfachung! Und genau deshalb hat einer unserer Größten die Vereinfachungsdoktrin entworfen: Um ein paar Beispiele daraus zu zitieren, führe ich Folgendes an:

„Den Holocaust haben nicht die Deutschen verübt/begangen, sondern die Nazis!“. Hinzugefügt muss allerdings werden: „Nur Deutsche können überhaupt Nazis sein und zwar deshalb, weil sie den Holocaust verübt/begangen haben!“

Ebenso ist es mit den Kreuzrittern. Die Kreuzritter waren zwar Christen, aber nicht die Christen haben Jerusalem gestürmt, sondern die Kreuzritter, die deswegen Jerusalem gestürmt haben, weil sie Christen waren.

Diese Vereinfachungen können beliebig fortgesetzt werden...z.B.: „Wir Moslems begehen keine Attentate, das tun nur die Islamisten. Die Islamisten aber begehen Attentate, weil sie Moslems sind!“ Die letzte Behauptung ist derzeit aber nicht gerne gesehen!

Vereinfachungsketten mögen überdies vielleicht auf böswillige Querdenker ein wenig absurd wirken, sie sind jedoch in der Anwendung äußerst praktisch, da sie uns die Hinterfragung von vergangenen und bestehenden Dogmen ersparen und praktisch jedem einen Freibrief erteilen, der zwar Straftaten begehen möchte, nicht aber der Gesellschaft derer zugeordnet werden möchte, in deren Reihen es vile Straftäter gibt.

Außerdem ist es auch immer noch, bzw. immer schon eine Frage der näheren Definition, wer und vor allem warum jemand ein Straftäter ist. Sieger sind davon generell ausgenommen!

Ich schlage deshalb Quatschali Quadschi Qualef Quatschmar, der Erfinder der Vereinfachungsdoktrin, für den Scheich Kamebel-Preis des Friedens vor! Bravo Menschheit!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

19. Apr 2016

Vereinfachen kann man, den ganzen Tag:
Die Welt bleibt schwierig! (Weil sie's mag ...)

LG Axel