Das Wetter - im verbalen Würgegriff von A und B - ein höchst geistreicher Dialog in bayer. Mundart

von Alfred Krieger
Mitglied

(Regieanleitung: A spricht mit hoher, etwas jammernder, B mit tiefer, leicht ungeduldiger Stimme)

A: Heit' is 's eig'ntlich gar ned so kalt, gei?!
B: Na.
A: Na – ohne Schmarr'n – i hätt' gmoant, es war' kälter! …
Vielleicht is 's a bloß mir ned kalt, … oder is 's Eana a ned
kalt? … I moan, Sie hab'n 's ja schee, Eana is 's ja nia kalt …
B: Es is ja a ned kalt!
A: Ja eb'n, des sag' i ja scho dauernd: es is eig'ntlich heit gar ned
so kalt.
B: Ja – hat denn wer behaupt', dass 's kalt sei soll?!
A: Na … ned … aber so kalt is 's … wirklich ned.
B: Aber warm doch a ned!
A: Na, aber eig'ntlich a ned kalt!
B: Mei des liegt halt am Wetter, da kannst d' nix macha!
A: Ja, ja … 's Wetter is schuid, weil … a Wetter … is halt oiwe
irg'ndoans!
B: Ja stell'n 's Eana 'mal vor … wenn gar koa Wetter mehr war'…
also überhaupt koans mehr!
A: Ha, … des war' seltsam, gei?
B: Ja, da hätt'n de Dümmer'n überhaupt nix mehr zum Red'n und
de Grantler nix mehr zum Schimpfa …
zum Beispui, wann irg'ndso a Lausbua – sag'n ma amoi g'rad
für a Woch' – 's Wetter verstecka dat …
A: Ned zum Ausdenka!
B: Oder wenn 's Wetter von Terrorist'n entführt werat …
A: … 's war' ja furchtbar! O mei, o mei!
B: Oder wenn a Geldiger … so a Spekulant, 's Wetter, weil's g'rad
greislich is, billig kaffat und dann – wenn 's wieder schee is –
teuer in 's Ausland verscheppern dat!
A: A so … ! … Dass mir dann koan's mehr hätt'n … moanan S'!
A Katastroph' war' des!
B: Oder glei no schlimmer: Stell'n S' Eana 'mal vor, was
passierat, wenn am Wetter 's Wetter selber z'schlecht war'!?
… da stehat dann in da Zeitung:

„Wegen andauernd schlechter Witterung fällt auf unbestimmte Zeit – bis auf Widerruf – das Wetter ersatzlos aus!“

Entwurf: 12/2009, fertiggestellt: 6/2010

Hörbuch:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Alfred Krieger online lesen

Kommentare