Parabel ✓ dem Gleichnis verwandte Form von Literatur

bekannte Parabel Bücher

Die Parabel wirft Fragen über die Moral und ethische Grundsätze auf, die durch Übertragung in einen anderen Vorstellungsbereich begreifbar werden.

empfohlene Parabeln
von Franz Kafka
von Franz Kafka
von Franz Kafka
neue Parabeln
von Alfred Krieger
von Alfred Krieger
von Gherkin Green
die schönsten Parabeln
von Franz Kafka
von Alfred Krieger
von Susanna Ka
Parabel
von Franz Kafka
Bibliothek

Wenn irgendeine hinfällige, lungensüchtige Kunstreiterin in der…

Hörbuch:
Hörbuch »Auf der Galerie«, gelesen von piratin
Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. trifft im Stadtpark einen Bekannten, welcher auf ihn…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

„Du, was hältst Du eigentlich von Horoskopen, Astrologie und…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Ich öffne das Fenster und schon donnert die Straßenbahn durch das…

Parabel
von Ella Sander
Mitglied

Sie waren Schmetterlinge, schön und weise.
Als ich, nicht…

Parabel
von Franz Kafka
Bibliothek

Vor dem Gesetz steht ein Türhüter. Zu diesem Türhüter kommt ein…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Ich hatte den Halt verloren.
Wie ein Stein sauste ich in die…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. wird vom Läuten des Telefons aufgeschreckt. „Was ist…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. berichtet einem Freunde: „Du, ich richte mir gerade…

Parabel
von Franz Kafka
Bibliothek

Ich bin zurückgekehrt, ich habe den Flur durchschritten und blicke…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. führt vor seiner Garage eine kleinere Reparatur durch.…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. sitzt im Wartezimmer des Tierarztes, da er ein…

Parabel
von Franz Kafka
Bibliothek

Ich befahl mein Pferd aus dem Stall zu holen. Der Diener verstand…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Am Tische sitzend las ich halblaut vor mich hin, irgendeinen…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. lebt im allgemeinen relativ bescheiden und…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. nimmt den Anruf eines Freundes entgegen. Dieser…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. begegnet Anfang Januar einem Bekannten, welcher ihm…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. trifft beim Einkaufen einen Bekannten, welcher ihm…

Parabel
von Doris Müller
Mitglied

Amor sprach zum Herzen: „Höre auf Dein Herz!“ woraufhin das Herz…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. arbeitet im Garten still vor sich hin. Plötzlich hört…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. unterhält sich mit einer Bekannten „über Gott und die…

Parabel
von ulli nass
Mitglied

Der Feind war über Nacht in ihr Land eingefallen. Nur die Klugen…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. berichtet am Telefon einem Bekannten: „Du weißt doch,…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. ist von einer guten alten Freundin der Familie zum Tee…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. begegnet auf der Straße einem Bekannten, welcher ihn…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

„Ich mag jetzt dann nimmer – mir reicht 's!“, beklagt sich ein…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. macht einen Besuch bei Verwandten. Als er sich dem…

Parabel
von Doris Müller
Mitglied

Und wär Dein Blut noch so blau, was durch Deine Adern fließt, mit…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Das Telefon läutet. „Habe ich denn heute überhaupt keine ruhige…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Ein Freund begrüßt Meister A. auf der Straße: „Schön, dich zu…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. trifft beim Einkaufen einen alten Bekannten. „Ja von…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. hat Besuch, eine alte Bekannte, welche urplötzlich im…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. erhält den Anruf eines Kollegen, welcher sich nach…

Parabel
von Peter K.
Mitglied

Neulich kam ich schimpfend zu Großvater. Der gewählte Präsident…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. bekommt unerwarteten Besuch von seinem Neffen.
„…

Parabel
von Gina Reinert
Mitglied

Ich atme.

Und mit jedem Atemzug fällt mir der Himmel ein…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. begegnet auf der Straße einem Bekannten, welchen er…

Parabel
von Volker Schlepütz
Mitglied

Auf den Dächern der Stadt wird wieder getanzt. Früher wurde hier…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. hat mit der Weihnachtsbeleuchtung rund ums Haus nicht…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. bekommt Besuch von einem seiner ehemaligen Schüler,…

Parabel
von Peter K.
Mitglied

Am Boden zerstört kam ich eines Tages zu Großvater, denn ich war…

Parabel
von Heiner Brückner
Mitglied

Die Immohaie und Steuerreeder hätten alles Unbewegliche geschluckt…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Meister A. hat einen Freund eingeladen. Sie unterhalten sich gut…

Parabel
von Heinz Helm-Karrock
Mitglied

Ich war in die Dornen gefallen
Und sah wieder Licht

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

„Wir sind das Volk!“
„Wir sind das Volk!“
Ja, ja, ich…

Parabel
von Franz Kafka
Bibliothek

Es war ein Geier, der hackte in meine Füße. Stiefel und Strümpfe…

Parabel
von Peter K.
Mitglied

Sehr lange arbeitete ich in einem Forschungsprojekt an der Lösung…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

„Jetzt hielt ich es einfach nicht mehr aus, jetzt muss ich Dich…

Experimentelles / Sonderfälle, Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Frau R. war ihr Leben lang fleißig und sparsam gewesen, dennoch…

Parabel
von Dieter J Baumgart
Mitglied

It’s about time, said Adam and took a meaningful glance at the…

Parabel
von Dieter J Baumgart
Mitglied

Es wird Zeit, meinte Adam, und blickte bedeutungsschwer auf den…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Er fand sie zwischen Rosen und Lavendel, ganz hinten an der Grenze…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Sturmhochwasser.
Der Reporter hat die Mütze tief ins Gesicht…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Am Rande des kleinen Dorfes lebte die Waldhoferin, welche ihr…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Ich betrachtete das Exposé, das mir der Makler in die Hand…

Parabel
von Jürgen Wagner
Mitglied

Eines Tages hatte der Mensch eine Eingebung:

Die Mineralien…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

(Regieanleitung: A spricht mit hoher, etwas jammernder, B mit…

Hörbuch:
Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Zu Beginn der Zeiten, genauer gesagt, etwas danach, hatte man…

Parabel
von Peter K.
Mitglied

Eines Tages kam ich empört zu meinem Großvater, weil ein Mörder…

Parabel
von Dieter J Baumgart
Mitglied

Grand temps pensa Adam en regardant avec gravité l'arbre de la…

Parabel
von Gherkin Green
Mitglied

Eine Parabel wider Ausgrenzung, wider Rassismus, Xenophobie,…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Ob es uns gibt, Sie, der Sie diese Zeilen lesen, oder mich, der…

Parabel
von Thomas Stein
Mitglied

Die Thomasbibel / Bibelhandschrift umfasst 1475 Seiten. Darunter…

Parabel
von Ventus Bitterblossom
Mitglied

Über den schmalen Grad zwischen Kreativität und Wahnsinn.

Parabel
von Uwe Kraus
Mitglied

E-Scooter, Diesel, Feinstaub, Rennräder ...

Heutzutage…

Parabel
von Alfred Krieger
Mitglied

Fast hätte man es übersehen können, das bescheidene Häuschen am…

Parabel
von Uwe Kraus
Mitglied

Wie lange gibt es das Wort Mobbing? In meiner Schulzeit gab es…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Annas Herz schlug schmerzhaft gegen ihren oberen Rippenbogen.…

Parabel
von Peter K.
Mitglied

Eines Tages traf Großvater einen Freund, dessen Firma sich in…

Parabel
von Bernd H. Schulz
Mitglied

In der Mittagszeit ist es voll in dem kleinen Café Mokka in der…

Parabel
von Uwe Kraus
Mitglied

Warum überall Plastik, Saftflaschen, Kaffeedosen, die kein Pfand…

Parabel
von Hannes Schwabe
Mitglied

Auf einem kleinen Hügel steht ein Zaun, Holzwürmer haben ihre…

Parabel
von Peter K.
Mitglied

Wieder kam ich schimpfend zu Großvater, weil ich entsetzt war,…

Parabel
von Susanna Ka
Mitglied

Der Ort lag in Sichtweite.

Das war heute Morgen allerdings…

Parabel
von Uwe Kraus
Mitglied

Rabatt und Rabattierung/ der Betrug der Krankenkassen:

„…

Seiten

PARABEL - Die Parabel - eine zweifelhafte Offenbarung?

"Parabola, das Lehrgedicht / erzählet eine kurz Geschichte / welche ihre Deutung hat / und auch geschehen könnte. Die Fabel aber erzählt vielmals / was nicht geschehen kann und macht nicht nur die Tiere / sondern auch die Steine reden. Die lassen wir den alten Weibern / jene aber den verständigeren Leuten."
 
So definiert der Barockdichter Georg Philipp Harsdörffer die kleine Kunstform, an der sich immer wieder große Autoren versucht haben. Der Poetiklehrer Gottsched beschreibt die Parabel ganz nüchtern so: "... eine unter gewissen Umständen mögliche, aber nicht wirklich vorgefallene Begebenheit, darunter eine moralische Wahrheit verborgen liegt."
 
Nun, wem da nicht die Lust zum Lesen vergeht! Da halten wir uns doch lieber an Johann Gottfried Herder: "... sie ist ein erhabenes, aber dunkles Bild, ein Götterspruch, den ein rätselhafter Parallelismus gleichsam nur von ferne hertönet ..." Das klingt ein bisschen rätselhaft ... Versuchen wir es mit einer Erklärung aus dem 20. Jahrhundert! Sie stammt von Andre Jolles: " Die Parabel stellt zwar die
Frage, aber sie gibt keine Antwort. Sie legt uns die Pflicht der Entscheidung auf, aber die Entscheidung selbst enthält sie nicht." Das ist doch eine echte Hilfe, oder nicht?
 
Die Parabel gehört wie die Fabel zu den Ausprägungen bildlicher Erzählrede (vgl. Sprichwort, Gleichnis, Allegorie). Auch die Parabel verfolgt den Zweck, eine im Bild veranschaulichte Erkenntnis (Bildebene) mit Hilfe eines Analogieschlusses auf die Erkenntnis selbst zu übertragen (Sinnebene). Insofern besteht zwischen Fabel und Parabel eine so weitgehende Übereinstimmung, dass eine prinzipielle Trennung gar nicht möglich ist. Ein Unterschied besteht darin, dass die Fabel in erster Linie im Bereich von Tieren, Pflanzen, Dingen spielt. Sie muss deshalb anthropom orphisieren und die Züge ihrer Figuren "künstlich" stilisieren, während die Parabelhandlung Beispiel und Bild vorwiegend zwischenmenschlichen Verhältnissen entnimmt. Die Fabel verlagert den Problembereich nach "außen". Sie ist schematischer im Aufbau und in der Wahl des Kodes und ist deshalb auch in der Deutung die einfachere Form. Die Parabel ist demgegenüber flexibler. Die Beziehungen zwischen Bild- und Sinnebene sind differenzierter und offener. Für den Leser ergeben sich oft verschiedene Dechiffrierungsmöglichkeiten. Denn während die Fabel als Ganzes Zug um Zug übertragen werden kann, gilt dies für die Parabel nur punktuell. Die Kunst der indirekten Belehrung führt hier über eine relativ selbständige Erzählung, die ohne Erklärung, ohne ausdrücklichen Bezug, vieldeutig bleibt. Die Vielschichtigkeit des gemeinten Sinns gilt besonders für die moderne Parabel. So führen Kafkas parabolische Erzählungen jedes Mal in Bereiche, die durch überkommene Wahrheiten kaum erschlossen sind. Der Leser wird in seinem Selbst- und Weltverständnis nachhaltig verunsichert. Auch in Brechts Parabeln wird keine positive "Lehre" vermittelt, sondern es wird auf dem Weg über das Beispiel den geläufigen Denkweisen gegenüber 4 zum Widerspruch aufgefordert. Der Leser soll lernen, eine kritische Haltung einzunehmen, darauf kann dann die von Brecht intend ierte revolutionäre Aktivierung aufbauen.
 
(aus: Literaturunterricht im 9. Schuljahr, Lehrerband zum Lesebuch C9; Ernst Klett Verlag, Stuttgart 1972; Quelle: http://www.deutsch-ethik-geschichte.de)