Die Silhouette seiner Selbst

von Kilian Kush
Mitglied

Mit einem trügerischen Lächeln,
einer Freundlichkeit die einem mit
spielerischer Leichtigkeit in seinen Bann ziehen kann
und einer Ausstrahlung, die nur auf gutes schließen lässt,
erschuf er eine Illusion, die in den Augen seines
Umfelds als Realität wahrgenommen wurde.

Doch welch zerstörerische Energie in dem Innersten
seiner komplexen und zutiefst abnormalen Gefühlswelt wandelte,
konnte keine Seele erahnen.
Sie war schon immer dagewesen und hatte durch unscheinbare aber tiefgreifende Änderungen an den routinemäßigen Abläufen der Silhouette seiner selbst
schon oft schaden angerichtet, der zwar nicht von der Allgemeinheit als solcher wahrgenommen wurde und doch wie ein langsam wirkendes Gift von innen
heraus das Fundament der sonst klar strukturierten Gesellschaft aufgebrochen und das Schicksal einzelner unwiderruflich besiegelt hatte.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare