Der Herr über das Wasser

Bild von Anita Zöhrer
Mitglied

Blau schimmern die Felsen über dem See, in dem Fische schwimmen und seltene Pflanzen wachsen. Man erzählt sich, dass auch eine Meerjungfrau darin beheimatet sei, doch die meisten halten dies für ein Gerücht. Noch nie ist ein Taucher ihr begegnet und das obwohl bereits viele jeden Zentimeter des Grundes des Sees abgesucht haben.

Nur einem ist es der Legende nach möglich, sie zu sehen. Sie und all die anderen Geheimnisse, die der See in sich verbirgt. Diesen jemand ist es ebenso bestimmt, der Herr des Wassers, Herrscher über alle Flüsse, Bäche, Teiche, Seen und Meere zu werden.

Oft träumt Billy davon, dass er dieser jemand sei. Derjenige, dessen Schicksal es ist, sein Leben gegen jenes eines Wassermannes zu tauschen und mit außergewöhnlichen magischen Kräften über jegliche Unterwasserwelten und deren Bewohner zu wachen. Nichts mehr liegt ihm am Herzen als deren Bewahrung.

Als Billy eines Abends an den See mit den Fischen und den seltenen Pflanzen kommt, um den Fischen Futter zu bringen, entdeckt die Meerjungfrau ihn und gewinnt ihn lieb. Nichts Besonderes ist er in den Augen der Menschen und auch sich selbst hält er nicht für allzu wertvoll. Doch die Meerjungfrau sieht in ihn mehr als den Mann, der in seinem Leben vieles falsch gemacht hat. Nicht das, was er getan oder auch nicht getan hat, ist für sie von Bedeutung, sondern sein gutes Herz.
Zaghaft nähert sie sich Billy und taucht vor ihm auf. Billy kann seinen Augen kaum trauen. Wunderschön findet er sie. Sie und ihr zauberhaftes Lächeln. Noch ehe ihm klar wird, wie ihm geschieht, führt ihn die Meerjungfrau an seiner Hand haltend durch ihre Heimat. Sie treffen auf Wesen mit Flossen, die trotzdem den Menschen ähnlich sind, Pflanzen, die noch kein Mensch zuvor jemals zu Gesicht bekommen hat. Es sind Kostbarkeiten, deren Anblick nur jenen vorbehalten ist, die unter Wasser wohnen, und nun auch Billy.

Nicht schwer fällt es den Gefährtinnen und Gefährten der Meerjungfrau ihren Gast zu akzeptieren. Wie sie erkennen sie in ihm auf Anhieb seine Liebe zu ihnen und ihrer Heimat und einzig das zählt für sie. Keinerlei Zweifel hegen sie daran, dass er der Auserwählte, der Herr über das Wasser ist.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise