Last Grexit

Bild von MojoMD
Mitglied

Der Vater des Euros empfiehlt:
„Es wird Zeit, die richtigen Schritte zu tun!“

Hektik auf dem Schleichpfad der Währungsunion
reformiert wandern junge Menschen ab

Entscheidungen müssen nun mal getroffen werden
bleibt wenig Zeit und Verständnis für Sorgen der Bürger

Die Eurozone ist bereits von zähem Zweifel infiziert,
zeitgleich wenn Währungswetten Geld verbrennen

Während Bevölkerung geschröpft und ausgepresst wird,
zittern sich mutig geldgierige Spekulanten reich

Das Geld wandert gewohnt genüsslich in die Taschen
von Superreichen und Aktionären

Eine schmutzige Hand wäscht die Andere
dort sammeln sich paradiesische Zustände an

Dabei könnte die vermögende Oberschicht
die Staatsschulden fast alle begleichen

Kapitalflüchtlinge vertiefen den Staatsbankrott
so helfen eben nur noch Kapitalverkehrskontrollen und gläserne Banken

Ein hoffnungsfroher Kampf gegen Korruption und Steuerhinterziehung
mit Minister für freies, selbstbestimmtes Leben?

Extra eingeführte Finanzkontrolleure stützen das Spardiktat,
sieht so der goldene Weg für Wohlstand und Freiheit aus?

Versprochen, alles nur ein rein politischer Willensakt
und das garantiert neue Wettbewerbsfähigkeiten

Wenn sich Finanzwelt in Grund und Boden verspekuliert
ist immer für reichlich Spott gesorgt

Kein Wunder, eine kostenfreie Lösung
für Aufbau einer zerstörten Wirtschaftsstruktur gibt es nicht

Das Geld ist knapp, die Schulden drücken
die Schlachten von gestern nicht vergessen

Dank Zahlungsunfähigkeit entsteht immer mehr Armut
Gehälter und Renten flattern in Umgebungsunsicherheit

Zusammenbruch, Schuldscheine und Grexit winken
Finanzmärkte fürchten Wirbel, der träfe neue Opfer

Schon beim Zuschauen bleibt einem die Luft weg
sollte man nicht die Uhr auf Null stellen, den Schuldenschnitt

Doch Schaukelpolitik verspricht Verlängerung des Hilfsprogrammes!
Ob das längerfristig wirklich Rettung verspricht?

© Marcel Strömer
(Magdeburg, den 22.06.2015)

Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

Mehr von Marcel Strömer lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise