Der Sommer schläft

von Alf Glocker
Mitglied

Der Sommer schläft in hohen Temperaturen –
die Menschen haben sein Gesicht geformt!
Und rückwärts laufen alle Fortschrittsuhren –
der Untergang ist leider streng genormt!

Wir lassen uns halt eben keine rechte Wahl –
es ist wohl ausgezirkelt, daß wir kläglich fallen!
Wir züchten uns in allzu krasser Überzahl –
und Affen unter uns erbauen tückisch Fallen!

Wenn man 10 Kinder hat, ganz ohne Essen,
dann ist das keine Großtat vor dem Herrn!
Wer anfängt, ohne den Verstand zu messen –
der ist ganz falsch auf diesem kleinen Stern!

Und wer nur an Gewinne denkt im kurzen Heute,
der wird sich sicherlich total verrechnet haben –
denn immer mehr und immer ärmere Leute
erhöhen nicht die Qualität der Lebensgaben!

Nur WENIGER und BESSER ist genau gefragt,
wenn alles in den schwarzen Abgrund strebt –
wer die Verwendung allen Geistes untersagt,
der darf nicht glauben, daß er länger weiterlebt!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

01. Aug 2018

im Grund treibt uns das Gleiche um; ich bin jedoch (leider?) im Gegensatz zu Dir eine unverbesserliche Optimistin ..

01. Aug 2018

Es wächst der Mensch ja - an Bestand!
(Leider schrumpft wohl sein VERStand ...)

LG Axel

01. Aug 2018

Vielen Dank liebe Freunde!

LG Alf

Auch ich bin Optimist: ich glaube immer noch schreiben zu müssen

Ja, wenn der Verstand weiter so schrumpft, dann steht unserem ungebremsten Wachstum gar nichts mehr im Weg