Das Großod

von Alf Glocker
Mitglied

Du bist das größte Od für mich,
nicht klein, doch immer Schmuck!
Ich sag zu dir: „Der liebe Schlich
bringt dich zu mir – ruckzuck!“

Ich häng dich mir nicht um den Hals,
da würdest du nur baumeln!
Doch du darfst immer, jedenfalls,
in der Umarmung taumeln …

so lieblich wie im Paradies
ein Vogel durch die Lüfte schwebt.
Dann ist der Höhepunkt gewiss,
durch den das Tier in mir erst lebt.

Bleib also glitzernd schön und gar
so lustig glänzend anzusehen,
so sehr lackiert, wie feucht, und klar,
um mir den Kopf stets zu verdrehen!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

01. Sep 2017

Sehr stark gemacht, das gilt -
Auch für dieses Zauber-Bild!

LG Axel

01. Sep 2017

Vielen Dank lieber Axel.
Das ist, wie Du sicher erkannt hast, der Geist der Ekstase von Rolls Royce...

LG Alf