Karriere – mit Kratzer(n)

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Eiskratzer war wenig brav:
Saublöd, der doofe Winterschlaf!
Man ist schließlich ja kein BÄR!
Dauernd pennen macht nix her …

Lücken im Lebenslauf! Oh Schreck!
DIE kratze ich nie wieder weg …
Arbeit bloß bei Schnee und Eis?!
Ich zieh um! Zum Nordpol-Kreis!

WIE TEUER soll mein Ticket sein?!
Bin EIN Kratzer! Gruppe? NEIN!
Der Eiskratzer sprach TAUsend Flüche -
Und landete – in TEUFELS KÜCHE?!

Nein! Ein Sterne-Koch (aus Schwaben)
Griff sich den Plastik-Wunderknaben!
[Zum Glück sind geizig alle Schwaben:
Jetzt kann ich zackig Spätzle schaben ...]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

02. Feb 2017

Siehtste, man muss nur flexibel sein, dann klappt's auch mit dem Arbeitsplatz.
Liebe Grüße, Susanna

02. Feb 2017

Ein Eiskratzer, der "wenig scharf"
den hat doch heute jedes Schaf.
So saublöd, kann man doch nicht sein,
sonst wäre der Winter ganz allein !
Wer damit Spätzle schnell will schaben,
der muss nicht alle Tassen haben,
in seinem Schrank, hoch droben,
trotz allem muss man Schwaben loben !

02. Feb 2017

..Zackig Spätzle schaben..gerne
Mit Käs' und Zwiebeln stets dazu
Aus weit' Entfernung, Karriere kratzend
Mit' nem richt'gen Riecher, kommt's im Nu :P

LG D.R.

02. Feb 2017

Nähme ich ihn Huckepack,
dann hätte ich nen Schabernack ` ;-)

LG Micha

03. Feb 2017

Als Spätzle – Schaber… `ne gute Idee
doch ich das Aus vom Sternekoch seh`…
Liebe Grüße
Soléa

03. Feb 2017

Auch diese schönen Kommentare waren
Nicht aus Schwaben - nicht zum Sparen!

LG Axel