Die Träne !

von bernd tunn tetje
Mitglied

Sorgen verdrängt
schon längere Zeit.
Tief in dir
glüht das Leid.

Es zu bändigen
dir zu groß.
Drückst es nieder.
Ein hartes Los.

Wieder und wieder
mahnt die Seele.
Laß es raus.
Dir nichts fehle.

Schaust so zaghaft
auf sichbare Last.
Was du siehst
erdrückt dich fast.

Gefühle und Gedanken
lebten nicht.
Nun die Träne die
befreiend durchbricht.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen

Kommentare

28. Jan 2018

Gefällt mir sehr, dieses Gedicht. Tränen gehören zum Lebendigkeit dazu. Es erschrickt mich immer, wenn ich höre, dass Menschen nicht weinen können.
Wünsche dir einen guten Sonntag. Karin