T... wird 50

Bild von Ernst Wetzel
Mitglied

Mit unserem Schwager T… , das ist faktisch wahr,
hat ein weiterer überschritten sein 50. Lebensjahr.
Zu diesem Anlass lädt er uns alle mal wieder ein,
um „Großfamilie“ zu erleben und als solche zusammen sein.
Es ist diese – seine – Art, wie er Familiengeist lässt uns erfahren,
den wir – und andere – dankend erleben und das doch schon seit Jahren.

Auch für seine Kinder G… und K… ist ihr Papa deshalb ein Segen,
denn sie brauchen Papa einen Wunsch nur ansatzweise in den Mund zu legen,
der dann bemüht ist, ihnen den als befangener Papa auch zu erfüllen,
was nicht immer gut ankommt, weil sich Papa lässt oft „einhüllen“.

Nicht nur „die Jugend“, sondern auch die älteren Generationen,
egal, ob sie weiter entfernt oder ganz in seiner Nähe wohnen,
wissen zu würdigen, T… setzt sich für seine Familie ein,
wenn sie um Unterstützung bitten, lässt er auch sie nicht allein.

Das familiäre Wohlergehen ist T…‘s Motivation der einen Art,
hinzu kommt noch der zu verantwortende berufliche Part,
der von ihm verlangt gestaltende Kreativität und Verhandlungsgeschick,
da gerät schon mal das eigene Wohlergehen aus dem Blick … .

Um all diese Anforderungen zu erfüllen mit gelassener Autorität,
sollen Phasen des Durchatmens beitragen zur gesundheitlichen Stabilität,
damit allein schon deshalb nichts aus dem Lot gerät.
Mögen dazu zufriedene und dankbare Kinderaugen geben den Saft,
und interessante innovative Projekte einem entlocken sie prägende Kraft,
damit ein selbstbestimmtes ganzheitliches Lebenswerk wird geschafft … .

In diesem Sinne für die Zukunft Gesundheit, Kreativität
und eine dankbare wertschätzende Großfamilie.

Kartenentwurf mit Microsoft Publisher; gezeigt werden Seite 2,3 und 4.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise