U... wurde 60

Bild von Ernst Wetzel
Mitglied

Lieber U… ,

es ist nun faktisch klar,
Du wurdest nun auch 60 Jahr’.
Das soll Dich nicht dazu verleiten,
gefrustet in den Abgrund zu gleiten.
Es begann nun für Dich ein neues Lebensjahrzehnt,
dessen Mitte man ja mit Erwartungen entgegensehnt.
Im Blick ist das Ende im beruflichen Lebenslauf,
der einem dann bringt verdiente Freiheit zu hauf.
Und wenn man ist mit sich ganz ehrlich,
man ist austauschbar (geworden) und auch entbehrlich.
Aber als Rentner ist man dann endlich „frei“
von Verantwortung und Einvernahme vielerlei.
Man ist neu motiviert und frei von Ballast,
in diesem Lebensjahrzehnt ein wirklicher Kontrast.

Man blickt in den Tag mit anderer Sicht,
und Vieles bekommt ein anderes Gewicht.
Man kann nun mehr pflegen sein „Gehege“.
Mit Freundin und Freunden mehr gehen gemeinsame Wege.
Verstärkend pflegen den sozialen Zusammenhalt,
wodurch das Leben bekommt eine andere Gestalt.
Und: Man ist ja noch (relativ) gesund in diesen Jahren,
um einige vernachlässigte Urlaubsziele anzufahren.
Das wird sicher nicht sein, die ganze weite Welt,
dazu fehlt einem letztlich die Zeit und das Geld.
Aber, man wollte immer schon mal zu einem Wunschort hin,
familiäre Kompromisse und die Finanzen trieben das aus dem Sinn.
Nun ist die Zeit, auch mal an sich zu denken,
und sich selbst auch mal zu beschenken ... .

Du gelangst mit diesem Jahrzehnt in eine Zeit,
die Dir bieten wird die Gelegenheit,
Dein Leben zu füllen mit einer Zufriedenheit
und einmüden möge in (private) Glückseligkeit.
Das wird dann auch festigen Deine Gesundheit.
Und dieser Gesamtzustand mit langer Haltbarkeit ... .

Kartenentwurf im Postkartenformat mit Microsoft Publisher; dargestellt sind die Innenseiten 2 und 3, und die Rückseite 4.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise