Wenn Rappen überschnappen

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Rappe
Sprach: Ich tappe
Im Dunkeln nur – oje!
Wobei ich SCHWARZ stur seh …

Eine STUTE sei ICH jetzt?!
Also – ich bin schwer entsetzt …
Ein schwarzer Hengst war ich bis gestern –
Schon zähl ich zu den Pferde-Schwestern?!

„EINE ATT-RAPPE“ - in der Tat!
Das nenn ich einmal desolat …
„ATT“?! Was jener Quatsch wohl soll?!
„Alter, transsexueller Trottel“! Na, toll …

(So kommt es vor, dass klappernd Rappen
In pappige Attrappen-Fallen tappen …)
['nen neuen Besitzer krieg ich ebenfalls –
Ein gewisser „Schuster“ – hab so 'nen Hals!]

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

02. Jun 2017

Die schwarzen Schuhe, die vom Schuster hergestellt,
nannte man früher Rappen - fantasievoll: diese Welt!
Und wer sich scheut, auf Schusters Rappen rumzulaufen,
der sollte sich ein Auto oder Pferdchen kaufen.

LG Annelie

03. Jun 2017

erfrischend war der Text gewiss:
gar kein Rappe - nur Beschiss...

LG Alf