ERKENNTNIS

von Peter Boensch
Mitglied

horch ein einfühlsames Lied
schau ein wunderschönes Bild
erkennst du's
weil's so beschrieben wird?

braucht das Hören noch ein Lied
braucht das Sehen noch ein Bild
muss der Gedanke
stets geschrieben sein?

wenn das Hören so rein wär'
dass es des Lied's nicht mehr bedarf
und das Sehen so klar
dass man's nicht mehr malen kann,

müsste dann auch
jedwede Erkenntnis
überhaupt noch
gelehrt und geschrieben stehn?

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Peter Boensch online lesen

Kommentare

02. Sep 2018

Ein ganz wunderbares, sehr nachdenkenswertes Gedicht, lieber Peter. Es erinnert mich an die erhabene Dichtung des ZEN.

LG Annelie

02. Sep 2018

Manches scheint stark für sich zu sprechen!
(Das zählt auch nicht zu Krauses Schwächen ...)

LG Axel