Kleiner Michel

von Monika Laakes
Mitglied

Sieh nur, wie sie den kleinen Michel umarmt,
so gut, so gut, so herzensgut.
Und wie sie den kleinen Michel warnt,
so dräuend und heftig, voll inniger Wut.
Und wie sie dem kleinen Michel gebietet,
doch stets das zu denken, was ihr sehr behagt.
Und wie sie dort steht, sich dem Michel zuwendet,
das macht ihm Angst, denn ihre Geduld endet,
wenn er nicht gewillt ist, sich ihr zu fügen,
dann lässt sie ihn schrumpfen, um ihr zu genügen.
Nun endet er als klitzekleiner Wicht.
Den Michel, den Michel, den hat sie besiegt!

Und die Moral von der Geschicht',
trau all den Übermenschen nicht.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Laakes online lesen

Kommentare