gewässer

von Walter W Hölbling
Mitglied

der morgenwind spielt kleine wellen auf das meer
läßt sie in früher sonne tänzelnd glitzern
gelegentlich verweisen größere furchen
im faltenantlitz des gewässers
auf starke strömungen
die in der tiefe uns verborgen bleiben
den steten wechsel aller unserer ozeane formen
manchmal erschrecken bringen
dann wieder schönheit
uns atemlos verleiben lassen
im angesicht der fülle der natur
oft in beängstigender vielfalt
die unser leben ohne unterlaß bewegt

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Walter W Hölbling online lesen