Singles feiern zu den Altersdekaden ...

Bild von Ernst Wetzel
Mitglied

War es denn wirklich wahr,
dass der W… wird schon 50 Jahr’ ?
Er lud uns alle ein,
bei Musik, Essen, Bier und Wein,
denn feiern wollt’ er nicht allein ... .

Und alle, die ihn mögen, kamen,
zu feiern in freudvollem Rahmen.
Die Kinder, Radler und Kollegen
und natürlich auch die “Singles” - von wegen,
hatten bezüglich feiern nichts dagegen.

Erst bekam der Gaumen was Leckeres zu genießen,
die Taille begann fühlbar an zu sprießen ...
Was war dagegen angesagt,
natürlich Tanzen - wer es wagt ... ;
das war die Rezeptur, die an unseren Pfunden nagt.

Der Musikus haute mächtig rein.
er sah’s aus den Augen, welche Platte sollte es sein.
Wir konnten mit unserer Trägheit ringen
und endlich wieder unser Tanzbein schwingen.
Der Abend schien doch zu gelingen ...

Die Pedaltreter trugen vor,
ein Lied zum 50. im Sangeschor.
Man fühlte, der Werner ist integriert,
umsonst ist er nicht mit dem Radsport liiert,
jetzt weiß ich, warum sich Werner so ziert ... .

Dann der J… (F…), der play back sang,
wie es in den 70ern so klang.
Schlager von Roy Black, Carpendale und Martin,
waren zu der Zeit doch in,
wir fühlten uns wieder mittendrin ... .

Der Sirtaki brachte uns so richtig in Schwung,
wir spürten, sind doch nicht mehr so jung ...
Es war einfach schön, Gemeinschaft zu erleben,
auf W…‘s Wohl einen über den Durst zu heben,
solche Feste müsste es doch öfters geben ... .

W… , auch wenn du nun die 50 erklommen,
feiere auch künftig die Feste, wie sie kommen.
Wir werden dann wieder gern deine Gäste sein,
Damit du nicht feiern musst deinen Ehrentag allein.
trage ich deinen 60. schon mal als verplant ein ... .
_____________

Nun ist W… im 60. Lebensjahr angekommen,
hat inzwischen - unverschuldet - den Titel „Opa“ bekommen.
Auch hat sich die Haarpracht etwas gelichtet
und auch der Ruhestand wird nun gesichtet.

Aber an Altersteilzeit und Frühverrentung schaut er vorbei,
er fühlt sich doch noch fit und denkt so dabei:
Ich überarbeite mich doch nicht und habe nette Kollegen
und bei ‚ner Radwandertour kann ich die Fitness noch immer gut pflegen.
Wettrennen fahren (auf Mallorca) - das muss allerdings nicht mehr sein,
da soll die Jugend halt für sich fahren allein.
In vielen Gruppen fühle ich mich gut integriert,
als Rentner ja man oft die Bindung verliert.
________________

Lieber W… ,

wir haben zu deinem 50. „angedroht“
auch zu deinem 60. zu kommen,
haben deine erwartete Einladung mit Freude angenommen.
Zu feiern - diesmal am Kamperberg in der Scheune - wieder ganz groß,
denn das wird sicher ‚ne Feier - ähnlich famos.
Bei gutem Essen, da muss man einfach sündigen.
Der Musikus wird uns aber auffordern, den Kilos zu kündigen.
Und sicher wird in großer Versammlung auch wieder dargestellt,
dass Du so vielschichtig integriert bist in dieser (kleinen) Welt.

U. a., dass Du auch bei uns bist in der Single-Gruppe beheimatet,
aus der so manches Mitglied inzwischen ist verheiratet.
Sie schenkt Dir zum runden Geburtstag ‚nen schönen Geldbetrag,
der deinen Wunsch nach einer bestimmten Digitalkamera zu realisieren vermag.
_______________

Deinen 50. Geburtstag feierten wir einst im Kleingartenverein,
deinen 60. Geburtstag in der „Scheune“ im Kamp-Lintforter Kloster,
zu deinem 70. Geburtstag, so sollte es deinem Wunsch nach sein,
sollen wir kommen und dabei sein bei einem Brunch im Hause Bieger.
Ein beschrittenes Lebensjahrzehnt größer zu feiern allgemein,
wissen wir zu würdigen und sind deshalb gern deine Gäste wieder.

Rückblickend auf das abgelaufene Lebensjahrzehnt,
in dem für dich Bemerkenswertes ist geschehen,
sei dein Ruhestand bzw. die Verrentung erwähnt.
Des Weiteren, man muss es unbeteiligt eingestehen,
bist du vielfacher „Opa“ geworden, was jeder Vater sich ersehnt.

A… in Neukirchen-Vlyn schenkte dir Enkel und Enkelin,
K… in K… erweiterte deine Familie mit einem Mädchen.
Das gibt deinem Leben wieder Schwung und neuen Sinn.
Fragen die Töchter doch mal nach einem betreuenden Händchen.
Auch Dein handwerkliches Geschick führt dich öfters zu ihnen hin.

Du bist auch gerne Anderen zu helfen bereit,
das hat H… schon gerne mal in Anspruch genommen.
Wenn sie dich bat, hast du zum Lampen-Aufhängen mal Zeit,
bist du schnell mit deinem Werkzeugkoffer gekommen … .
Verschaffst damit – nicht nur ihr – problemlösende Glückseligkeit.

Dass dein Ruhestandsstatus dich andersartig verwöhnt,
zeigen deine täglichen Treffen mit der „Rentnerband“ am Morgen.
Bei Cafe Holland wird bei einem Pott Kaffee entspannt geklönt.
Man vergisst die alltäglichen (eher gesundheitlichen) Sorgen.
Allenfalls wird über das zu heiße oder schlechte Wetter gestöhnt.

Wir – die „Singlegruppe“ – begleit(et)en dich punktuell in deinem Leben,
schätzen deine Art und Verträglichkeit und mach(t)en beim Feiern kein Gezier,
werden heute zu deinem 70. Geburtstag anstoßend das Glas erheben.
Darum sind – neben deiner größer gewordenen Familie – auch wir ja hier,
um dir unsere herzlich gedachten Glückwünsche zu übergeben,
was einschließt, auch gesund zu bleiben - ja, das wünschen wir dir.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe I… ,

zu deinem 70. Geburtstag sagen wir: “Herzlichen Glückwunsch,
alles Gute* und (ganz wichtig!) Gesundheit (im Alter)“; das wünschen wir Dir.

Nun bist du auch angekommen im 70. Jahr,
da war’s für dich doch selbstverständlich klar,
zu feiern dies mit einem besonderen Feste,
auch wir – die „Single-Gruppe“ – sind heute deine Gäste.

Du stärkst unsere Gruppe seit mehr als 20 Jahren,
hilfst mit deiner Art, in ihr den Frieden zu wahren.
denn darin jeder Einzelne so hat seine Macken,
manch Attackierter wollte schon seine Sachen packen ... .

Aber du bekommst es dann wieder auf deine Art hin,
weil integriert sein auch deinem Leben gibt Sinn,
mit Verbindlichkeit, Ausgeglichenheit und Harmoniestreben,
zu verhindern in der Gruppe ein aufkeimendes Beben ... .

So bist Du auch gern die Drängende mit der Frage:
„Wer ist denn als nächstes Geburtstagskind dran“,
wodurch wir auf jeden Fall begründbar versetzt sind in die Lage,
dass ein nächstes Treffen auf jeden Fall stattfinden kann ...

So entwickelte auch unsere Gruppe ein ihr eigenes Leben.
Sie hat dir/uns ein Gemeinschaftsgefühl gegeben,
weshalb auch wir dürfen heute deine Gäste sein.
Wir sagen danke und reihen uns gern in die Festtagsrunde ein ...

_________

Liebe I… ,

heute lädtst Du uns wieder ganz besonders ein,
im Kubus zum Brunch dabei zu sein,
wo Du mit uns inne hälst in älter werdendem Kreis,
du bist unsere „Grand Madame“ mit 80, wie jeder von uns weiß.

Du bist nun angekommen im 80. Lebensjahr,
da wird nicht mehr viel bewegt, das ist doch klar.
Die Zeit der Berufstätigkeit existiert nur noch verschwommen,
soll doch monatlich die verdiente Rente kommen … .
Den Kindern hat man ihren Lebensweg geebnet
und ist mit deren Kindern bzw. Ekel(innen) gesegnet.
Da bleibt noch Haus und Garten in Schuss zu halten.
Mal die Freizeit durch Urlaub abwechslungsreich zu gestalten.
Oder auch die Nähe zu Nachbarn und Freunden zu pflegen.
Da kommen solche Jubiläen doch ganz gelegen.

Wir wünschen dir, bleib bitte gesund,
damit wir Dich weiter haben in froher Rund‘.
Um deine Ruhe, Ausgeglichenheit und zu erleben,
die Gruppe zusammen zu halten als dein Bestreben.
Das ist für uns immer auch die Gelegenheit
zeitweise zu schwelgen in Glückseligkeit.

Unsere „Single-Gruppe“ ist ein lockerer Kreis, „gegründet“ vor etwa 25 Jahren, der sich einst traf, um gemeinsam Events
zu besuchen, spazieren oder mal tanzen zu gehen und sich zu den naturgemäß einstellenden Geburtstagen
privat zu Hause oder im Lokal zum Essen traf.
Inzwischen hat sich der Kreis auf die Geburtstagstreffen reduziert, die ausreichen, um in den Zeitabständen genügend
Gesprächsstoff ansammeln zu lassen, der dann auch motiviert zusammen zu kommen.
Bei „runden“ Geburtstagen ist die Gruppe mit eingeladener Teil einer größeren Festgesellschaft des Jubilars,
der dann ja auch Mitglied dieser Gruppe ist.
Davon zeugen die dargestellten Verse, die integriert sind in entsprechenden Kartenentwürfen
(entworfen mit Microsoft Publisher im Postkartenformat).

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise