Nicht zu sagen

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Wenn mich Erinn’rung überfällt,
verändert sich die ganze Welt.
Aus Gut wird schnell Umgotteswillen
und ich denke mir im Stillen:
„Musste das denn wirklich sein?“
Diese Einsicht ist gemein!

Warum bin ich reingefallen?
Warum hab ich‘s falsch gemacht?
Soll ich jetzt die Fäuste ballen,
mich gar schämen in der Nacht,
die da meinen Geist umgibt?
Glücklich ist, wer sich noch liebt!

„Verschließ die Augen, denk nicht hin!“
Das sagt mir falsch der 7. Sinn
und ich kehre in mich heim –
wo ist bloß der rechte Reim?
Alles muss ich jetzt ertragen,
ohne näher nachzufragen –?

Gangster sind am Jubilieren –
mich mit Schmutz noch zu beschmieren,
das gefällt dem Außenrum!
Gott, was bin ich brummeldumm?!
Niemals mehr will ich mich plagen!
Mehr ist dazu nicht zu sagen!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

04. Aug 2020

Die erste Bürgerpflicht ist Ruhe!
(Kritik kommt höchstens in die Truhe ...)

LG Axel

05. Aug 2020

Nichts sagen – das ist heute „in."
Und die immer „Ja-Sager", find ich auch schlimm …

Liebe Grüße
Soléa

06. Aug 2020

Ja, das ist schlimm,
aber darin sind wir glaub ich Weltmeister...

Liebe Grüße
Alf