Der klarste Klartext aller Zeiten!

von Alf Glocker
Mitglied

Religionsgemeinschaften, die sich „anfühlen“
wie mörderische Gangsterorganisationen,
Faktenverunstaltungen, die nicht mehr feierlich sind,
und Vollidioten, die nach der Atombombe streben –
das ist unsere Zeit … dazu noch eine breite Masse,
die, beim besten Willen, nicht auf drei zählen kann:
„Es gibt keine Zusammenhänge – alles wird gut!“

Wir müssen nur lieben! Legen wir unsere Träume
in Gottes Hand und denken wir an Masada!
Er wird uns helfen – denn er hat uns schon immer
geholfen, egal wer „wir“ auch waren … wir starben!
Man darf halt nicht alles so sehr tragisch nehmen,
denn „Wenn du glaubst, es geht nicht mehr,
dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her!“

Gott sei Dank sind die Politiker abgrundtrief verlogen,
das bringt uns entsetzlich weiter: Wir freuen uns!
Man kann absolut keinem mehr vertrauen –
und falls mal einer die Wahrheit sagen sollte,
dann müssen wir zusammenstehen und ihn
verjagen, wir müssen seine Hauswand beschmieren,
sein Auto abfackeln, denn wir haben „Zivilcourage“!

So geht es überall zu: Sobald einer etwas Gutes
hervorbringt, müssen wir sagen „Das ist aber schlecht!“
Und wenn einer etwas Schlechtes über das Gute sagt,
dann rufen wir „Das ist aber sehr gut!“, denn wir
müssen nichts weiter wissen, als wir wissen dürfen –
und da wir ja mittlerweile wissen, daß uns geholfen wird,
wo es nur geht, damit die Idiotie siegen kann …

Denn den Friedfertigen, also all jenen, die mit dem Frieden
ein für alle Mal fertig sind, wird der Erdkreis gehören!
Und in den Verdrehungen liegt überhaupt das Glück.
Geben wir uns doch ein bisschen Mühe, dann
schaffen wir uns seelenruhig selbst beiseite und müssen
nicht auch noch denen unter die Arme greifen, für die
die Erde eben nichts weiter als eine dämliche Scheibe ist!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Mai 2019

Wie am Schnürchen läuft die Chose!
(Von dort direkt in Richtung Hose ...)

LG Axel

05. Mai 2019

Den Eindruck hab ich leider auch -
das scheint mir logisch...aus dem Bauch.

LG Alf