Brombeerranke

Bild von Monika Laakes
Mitglied

Sieh nur, die Brombeerranke
hangelt unbemerkt ans Licht.
Inmitten rosaroter Fülle, mit einem 'Danke'
zeigt sie ihr kleinweißes Blumengesicht.

Sie traut sich, Frau Sonne
still lächelnd zu begrüßen,
umgeben von Schönheit und Wonne
unzähliger Rhododendronblüten.

Die dehnen sich prachtvoll
über das breite Vorgartenbeet
und süchtige Bienen, so lebenstoll,
werden nektartrunken durch Blüten geweht.

Kelche locken mit lieblichem Duft,
ein Summen und Brummen reger Gesellen
schwingt leis durch die Frühlingsluft,
als wollten sie Märchen erzählen.

Doch jäh entdeckt der eifrige Gärtner
das schlichte Blümchen inmitten der Pracht.
Da nimmt er das Messer und schnipst voller Härte
die Ranke mit Blüte in die ewige Nacht.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

05. Jun 2016

Oh. Freue mich. Danke, liebe Cassandra.
LG Monika

05. Jun 2016

Ein Gedicht, das duftend blüht -
Bis das Happy End entflieht ...

LG Axel

05. Jun 2016

Schöner Zweizeiler. Danke, lieber Axel.
LG Monika

06. Jun 2016

Ja, die unbemerkten Schönheiten zwischen der anerkannten Pracht genießen leider keinen Schutz.

LG Alf

06. Jun 2016

Danke für Deine treffenden Worte, lieber Alf.
LG Monika

06. Jun 2016

Ein interessanter Aspekt. Danke für Deine Aufmerksamkeit, lieber Alfred. Doch die Ranke ist weg.
LG Monika

07. Jun 2016

Habe ich sehr gern gelesen. So ist das leider, alles, was wir nicht selbst gepflanzt haben, reißen wir aus. Gnadenlos.

LG, Susanna

08. Jun 2016

Freu mich. Und danke Dir, liebe Susanna für Deine Gedanken. Ja, das geht immer rasch. Und fort ist das Ungewollte.
LG Monika