ER ist da!

Bild von Ekkehard Walter
Mitglied

Wenn ich Dich auch nicht sehe oder spür
oder ich öfters mal wieder die Geduld verlier,
Du, mein Gott, bist ja da,
in so Vielem bist Du mir nah.
Von allen Seiten umgibst Du mich
und sagst mir so: " Ich denk an Dich!"
Stets hältst Du mich mit Deiner rechten Hand
seit Deine Gnad mich Sünder fand.
Wie ein Pilger wandere ich nun durch Berg und Tal,
bis endet alle irdische Qual.

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Jun 2017

Ein wunderbares Gedicht, Ekki. Wenn du im letzten Satz einstmals weglässt und ihn noch etwas änderst, den Rhythmus des Gedichtes beibehältst, ist es so gut, dass es in einem Psalm aufgenommen werden könnte, nein, es ist ein Psalm für sich.

Liebe Grüße,
Annelie

Ekkehard
05. Jun 2017

Liebe Annelie, danke für Dein wunderbares beratendes Feedback.
LG Ekki