Stille ist ein Land

von Mara Krovecs
Mitglied

Lichtschatten
*
sammelnde Zeitvögel
kreisen über Augenblicke
setzen in schwarze Erde
was wachsen soll
was sterben soll
fliegen versinkenden Sonnen
in die aufgerissenen Himmel
werfen ihren Schrei
in die Sterne
und trinken den Widerhall
*
Stille ist ein Land
*
für die Ohren
sie zu schärfen
mit weiten Ozeanen
aus Wasserhimmeln
tropfenden Silbertönen
aus Nachtblau
mit gleißenden Rufen
gefangener Zeiten
verstorbenen Winkeln
unter alten Schlössern
*
Stille
*
die mich zu dir führt
immer wieder
wenn der Wind
aus alten Bäumen
deine Lieder sucht -
die aus meinen Tränen
ein Bett streicht
sanft, wie ein Geiger
seinen Bogen
über die Saiten führt
*
hier ist Bleiben
wenn nirgends Bleiben ist.

C. Mara Krovecs / 2004

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

05. Sep 2015

Meinen herzlichen Dank :-) ich freue mich sehr über eure Kommentare …

Liebe erste Herbstgrüße

Mara