Esel war einmal

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Riesen! Zwerge! Hexen! Feen!
Im Märchenbuch ständig zu sehn …
Allerdings: Der größte Star
Ganz zweifellos ein ESEL war!

Der Unter-„Mann“ der Musikanten,
Welche in Bremen Anklang fanden -
Als „Gold-Esel“ im „Tischlein-Deck-Dich“:
Mieser Gold-Look! Lack klebt! Schrecklich …

„Das Eselein“ - Gebrüder Grimm?
Dauerstress! Wirkt doppelt schlimm!
Bei „Hans im Glück“ hatte ich frei -
Denkste! War als „Pferd“ dabei …

Solch Kürzung im Kultur-Etat
Auf MEINEM Rücken roh geschah!
Apropos „Rücken“: statt Fundament
Bei jenen Bremern, die man kennt -

EINMAL wollt' ICH OBEN sein!
ZACK! Brach die Pyramide ein …
Ein Esel bleibt das ärmste Schwein!
Grob spannt man ihn für Märchen ein!

Ich hatt' mich für JAMES BOND beworben!
In „Goldfinger“ – leider gestorben ...
Da ist man goldig Tisch-lackiert -
Und wird am End frech angeschmiert …

Als „Golden Girl“ hat's nicht geklappt -
Rolle und Ruhm? Dreist weggeschnappt!
(Karg haust man unter Esels-Brücken!
DAS Business hat seine Tücken …)

[Was Wunder, wenn das Grautier mault -
Wenn man das Maultier faul vergrault!]

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

06. Sep 2016

Die tollste Autonummer von Esslingen = ES - EL - 1234
die von Ingolstadt = IN - RI 666.

alle schon selbst gesehen

LG Alf

06. Sep 2016

Dass "Esel" rückwärts "Lese" heißt,
Zum Märchenbuch uns wieder weist ...

LG Axel