Gedanken zum Advent

von Ekkehard Walter
Mitglied

Es ist schon wieder Advent,
nun bald die zweite Kerze brennt.
Doch kehrt mit diesem Kerzenschein
auch wirklich die Besinnung ein?
Worauf warten wir in dieser Zeit,
machen wir wirklich die Tore weit?
Wer nichts erwartet, ist auch nicht bereit
zu empfangen den Herrn der Herrlichkeit.

Advent heißt eigentlich Ankunft und symbolisiert die Zeit des Wartens auf den Heiland und Erlöser Jesus Christ, der uns an Weihnachten geboren ist.
In dem altbekannten Adventslied: Macht hoch die Tür heißt es ja sogar: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit ...

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

92 Seiten / Taschenbuch
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Dez 2018

Das ist ein schönes Adventslied, Ekki. Ich habe es zu Weihnachten oft und gern mit meinen Eltern gesungen und bin ihnen dankbar, dass sie diese Tradition bewahrt haben. Ein guter Text ist Dir wieder mal gelungen.

LG Annelie

05. Dez 2018

Nur ungern wird ja heut gewartet -
Planlos wird lieber durchgestartet ...

LG Axel

06. Dez 2018

Diese Fragen stelle ich mir auch Ekki; danke für die Denkanstöße.
LG in eine besinnliche Adventszeit

Marie