Kannst du?

von Ella Sander
Mitglied

Kannst du von dort, wo du gerade
bist, die Vögel zwitschern hören,
den Duft des Frühlings einatmen,
die Sonne fühlen, Farben erkennen,
den Träumen lauschen, dich nach
den Sternen strecken, dich fallen

lassen, die Weite aller Ozeane
schmecken, das Blau des Himmels
Tiefe berühren? Bist du in dir zu
Hause angekommen? Kannst
du von dort, wo du gerade bist,
noch Wunder erkennen?

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ella Sander online lesen

Kommentare

06. Mär 2020

Ja - wenn das nicht klappt -
Hat der Alltag zugeschnappt!
(Die Vögel zwitschern - nicht allein:
Auch Krause findet dies sehr fein ...)

LG Axel

06. Mär 2020

Na dann ist ja (mit Euch beiden) alles in bester Ordnung, lieber Axel. Ich freue mich sehr darüber. :)

Vielen Dank und herzliche Grüße zu dir, Verzeihung, zu euch
Ella

06. Mär 2020

Ja. Ein Wunder muss man erkennen an jedem Ort zu jeder Zeit, erlebt man eines. Und sie gibt es öfter, als man glaubt, und auch, wenn man gar nicht daran glaubt.
LG Uwe

06. Mär 2020

Da kann ich dir nur zustimmen, lieber Uwe. :)
Aber nicht mehr jeder kann Wunder erkennen.
Mancher verliert sich, biegt falsch ab, befindet sich auf Wegen, die er niemals gehen wollte und statt Glück, wird Leid empfunden. Dann ist es gut, stehen zu bleiben und sich Fragen zu stellen. Vielleicht die, die das Gedicht formuliert.

Dankeschön und alles Liebe
Ella

06. Mär 2020

Bereichernde Momente des Innehaltens vermitteln Deine
fein verdichteten Verse, liebe Ella. Möge jeder Leser die Anworten ehrlich in sich erspüren...
HG Ingeborg

06. Mär 2020

Ja, möge es jedem gelingen! :)

Bereichernd auch deine feinen Worte, liebe Ingeborg, für die ich mich herzlich bedanken möchte.

Alles Liebe
Ella

07. Mär 2020

Ja, doch, ich kann aber, je nachdem was ich sehe strengt es mehr an.

Sei liebe gegrüßt
Soléa

07. Mär 2020

Das hört sich doch gut an, liebe Soléa.
Und zB. sich nach den Sternen strecken , ist wirklich kein leichtes Unterfangen. Das strengt wahrlich an. :)

Vielen Dank, herzliche Grüße und schönes Wochenende
Ella

07. Mär 2020

JA - ...

wie könnte es wenn's Frühjahr ruft,
wir uns mit Liebe selbst umgeben
um einzuatmen Frühlingsduft,
nurmehr auf himmlisch Wolken schweben -

und alle Vögel sollen singen,
die Sonne scheint nur dir zur Ehr',
so wird der Tag nur Gutes bringen
würd' wundern wenn's denn anders wär.

Und wenn vielleicht du nicht allein
die Liebe wird aus dieser Sicht,
wenn Gleichgewicht stellt sich nun ein,
aus tiefstem Herz niemals zur Pflicht!

Erneut wunderbar liebe Ella - danke fürs Teilen und Lesenlassen hier!
Mit lieben Gruß in Dein Wochenende - Uschi

07. Mär 2020

Erneut ein wundervoller Gedichtkommentar, liebe Uschi.
Dankeschön für die zauberhaften Zeilen, die mein Herz aufgehen lassen und innerlich wie äußerlich ein Lächeln zaubern.
Am meisten freut mich aber, dass du kannst. :)

Herzliche Vorfrühlingsgrüße nach Wien aus einem kleinen sonnigen Dorf in der nähe von Köln :)
Ella

11. Mär 2020

Liebe Ella, das Gedicht lädt zum Hinterfragen ein! Trotzdem ist es für mich positiv:) Lieben Gruss, Sarah

11. Mär 2020

Das freut mich, liebe Sarah, denn positiv ist gut. :)

Vielen Dank und herzliche Grüße
Ella