Große graue Zellen

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Saurier, der in Italien lebte -
(Das damals an Pangäa klebte …)
War nicht bloß riesengroß und dick:
Das TELEFON schien ihm (s)ein Tick!

Handys? Gab's noch nicht, auf alle Fälle -
Quetscht' er sich mühsam in die Zelle …
Im Nachhinein schien dies gar klug,
Denn - als der Meteor einschlug:

Da überlebte ER. ALLEIN!
Fasse dich KURZ? Als SAURIER?! Nein ...
(Drum soll aufs Handy man verzichten -
Und Zellen länger nicht vernichten!)

[Mein Leser glaubt mir die Story nicht?
Obwohl vom „Pronto-Saurus“ man spricht?!]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

08. Feb 2017

War das nicht Krause? Nach dem Schaffen,
kommt sie ins Arbeitszimmer gaffen ...
streckt ihre Hand aus: "Pronto, pronto!",
verlangt die obligaten 100, -- Euro.

LG Annelie

08. Feb 2017

Nein, Krause ist ja kein Pflanzen-Fresser -
Raub-Saurier "Bierran(n)osaurus" trifft es besser ...

LG Axel

10. Feb 2017

Das haut den Boden aus dem Fass!
Da werden sogar Saurier blass! (genial!)

LG Alf

10. Feb 2017

Von der Krause gab es NICHT Applaus:
"So n SAUrier träächt nur Dreck int Haus!"

LG Axel