Unendlich verloren...

von Yvonne Zoll
Mitglied

Unendlichkeit im Kopf gehört
Nur Weinen hilft zum Licht
In schwarzgepolter Dunkelschicht
Wie alles spinnt zerstört

Was nur gedacht bleibt ungelöst
Im Schweigen deutlich laut
Wie ein Gefühl das stößt
Aus dünner Haut

Eindringlich dieses Echo mag
Erschöpfte Müdigkeit
Vertrocknet ein Gefühl - sag
Bin nur ich verloren seit

Der Neuordnung der Seele
Weichgespült im Denken
Zur unendlich tiefen Leere
Schweiß geeist versenkend

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

09. Feb 2020

Fest steckt es im Kopf, dies Denken -
Drum möcht man sich's oft schenken ...

LG Axel

09. Feb 2020

Geschenkt
Das Denken
blieb es
nur im Kopf
Her innen
Stürmt im Draußen
Welch Verlangen
Selten unbefangen
Aufgenommen

LG Yvonne

09. Feb 2020

Ein Gefühlchen stößt oft überlaut
aus dünner Haut,
was sie sich zumutbar getraut.

Zu schwarzgepolter Dunkelschicht,
da gibt es Gegenpole nicht,
ein Schweigen wird zu Bürgerpflicht.

Weichspüler gibt es alle Sorten,
man kann sie überall verorten,
in den müden, hohlen Worten,

denen Denken fehlt, wie auch Gefühl,
für Geist scheint Feuer noch zu kühl,
doch dort ist größtes Leutgewühl.

Hihi, nein da gehörst du nicht dazu,
dein Tun bleibt ohne Pausenruh.
Und nu?

Ja, LG U.