Entfremdet!

von bernd tunn tetje
Mitglied

Sie steht zögernd
Sieht ihn gehen.
Kann Eigensinn
nicht verstehen.

Er schaut zurück.
Weiß nicht warum.
War ihr mal nah.
Nun ist es rum.

Sucht sein Glück.
Denn Neues ruft.
Tobt sich aus.
Wird zum Schuft.

Altes Gutes
ihm so fremd.
Tod am Wald.
Blut am Hemd.

Wochen später.
Es läutet bei ihr.
Trotz der Nachricht
fühlt sie kein wir.

Verloren

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen