Kriegsgräber

von Ekkehard Walter
Mitglied

In grauen Kreuzesstein gemeißelte Namen.
Schier endlos die Reihen derer, die hier begraben.
Gefallen für Volk und Vaterland,
ob's die Familie auch so empfand?
Mahnmalen gleich strecken sie sich uns entgegen,
wie viele werden wohl noch im Boden liegen?

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

92 Seiten / Taschenbuch
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen

Kommentare

08. Nov 2018

"Gefallen" scheint auch solch ein Wort -
Klingt feiner als "krepiert" und "Mord" ...

LG Axel

09. Nov 2018

Fast keine Familie ohne Beklagen
Zu viele nie wieder nach Hause mehr kamen.

Liebe Grüße,
Ella

09. Nov 2018

Genau diese Fragen stelle ich mir auch, lieber Ekkehard. So ein eingemeißelter Name könnte und müsste Bände sprechen über den zu Tode gekommenen und seine Familie. Tut er aber nicht. Er ist stumm. Viel zu wenig wird hinterfragt . Alles unter dem Deckmäntelchen der Ehre und Pflicht. Gefallen für--
Mein Mann kann und muss und soll für sich entscheiden. Aber meinen Sohn, den würde ich NIE hergeben. Niemals. Warum sollen SÖHNE fürs VATERland sterben müssen. Alles ein Wahnsinn.
lG
Anouk

09. Nov 2018

Der Wahnsinn hat Methode und immer Begründung ohne Grund.
LG Uwe

09. Nov 2018

So viele Denkmäler doch nichts daraus gelernt –
Vom nächsten Denkmal scheinen wir nicht weit entfernt …

Liebe Grüße
Soléa