Du bist mir so lieb

Bild von Peter H Carlan
Mitglied

Der Himmel ein tiefblaues Meer.

Als stürmische Winde
die Barke mit den pechschwarzen Segeln
vor die Sonne trieben
und sich dunkele Schatten
auf unsere Welt legten ...

… nahm ich
den goldenen Glanz deiner Augen
und hängte ihn sacht an mein
Fensterkreuz,

… presste ich
dein silberhelles Lachen
in Schellack
und aus dem Trichter des Grammophons
erblühten mir Sonnenröschen.

Du bist mir so lieb
wie der lichteste Tag

Mehr von Peter H. Carlan lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare