Katze sein

von Johanna Blau
Mitglied

Will mich selber glücklich sehen und satt.
Das Leben schreiben mit meinem Herzen.
Wenn sie Fahnen schwenken,
Werde ich Wahres verschenken.
Mit meinen Lieben scherzen.
Und eine Katze sein, die keinen Meister hat.

JB-05-2017

Johanna Blau

Rezitation:

Rezitation: Johanna Blau
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Johanna Blau online lesen

Kommentare

10. Mai 2017

Nein, (s)einen Meister braucht man nicht -
Doch meisterlich war Dein Gedicht!

LG Axel

11. Mai 2017

Selbst ist die Katze und trotzdem
schmust sie gerne und rennt
auch in die Ferne und miaut
ihr eigenes Leben.
Gut so !
Tolles Verslein, gerne gelesen.
LG Volker

11. Mai 2017

Danke dir, ja vielleicht, ich durfte schon mit einigen befreundet sein. :)
Liebe Grüße, Johanna