Von Willen und Wegen

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

„Wo ein Wille – da EIN weg“?!
DER doofe Spruch hat wenig Zweck …
„Wo Wille – DA weg“?!
EIN zwei Mal weg – DA noch am Fleck?!

„Wo Wille – weg“?!
Nun geht's WO WILLE an den Speck!
Und WEG kommt weg –
Sonst wär's ja jeck …

Folglich bleibt die Zeile leer –
Man sieht überhaupt nix mehr:
„................................................."
(Na, ENDLICH macht die Chose SINN!)
[Frau KRAUSE! Bitte noch 3 GIN!]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Axel C. Englert online lesen

Kommentare

09. Aug 2017

Für EIN-WEG-FLASCHEN kriegt man keinen Cent zurück;
man WILLigt ein, das Pfand zu blechen,
bevor dein Berthaken beginnt zu zechen.

LG Annelie

09. Aug 2017

Jetzt trinkt die Krause auch noch Gin
dann macht der Weg zum Willen kaum Sinn …

Liebe Grüße
Soléa

11. Aug 2017

Der Einweg-Wille ist perfekt,
weil eben nichts dahinter steckt.
Man hatte ihn und wirft ihn weg!
Das ist der Gag...

LG Alf