MISPEL UND MISTEL

Bild von ffolcus
Mitglied

oder: Der kleine Unterschied

Die Mispel ganz autark steht da,
die Mistel jedoch rotzet schma.

Der Mispel Frucht gehaltvoll ist,
Der Mistel Wirt flucht leise: „Mist!“

Der Mistelzweig im Winde wispelt,
Der Mispeldichter milde lispelt.

Der Mistelzweig ergänzt den Christ-
baum, Mispeln man nicht täglich isst.

Auch Disteln findet man im Land.
Nur „Dispeln“ sind hier nicht bekannt.

vcj

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise