Fast ein Reisegedicht

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Frau Krause! SCHREIBBLOCKADE! Stuss:
Ich finde einfach KEINEN SCHLUSS!
„Jrad DER is wichtich! Wie mer scheint!
Weil sonst Ihr arma Lesa WEINT!“

‚So fand ich endlich den Beweis!‘ –
Weiter ich leider nun nicht weiß …
„Hilfsbereit is Krause! Imma!
ICK hab ja von Po-Ehtick Schimma!”

Bier und Bargeld – teurer Schluss!
Doch leider ist DAS Teil ein Muss …
Hundert Euro, plus 10 Bier,
War jene Chose wert wohl mir …

„Fertich! Na! Det jing! RUCKZUCK!!
(Schneller klappt noch ihr Bier-Geschluck ...)
„‚So fand ich endlich den Beweis!
Statt NUDELN koch ick eben REIS!‘“

Frau KRAUSE! Geld zurück! Blamiert!
(Mein BIER hat die längst konsumiert ...)
„Nix jibts! MEEN Schluss is VOLL korrekt!
MIT REIS ENDE[N]! Passt pafekt!“

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

11. Sep 2018

Hallo Axel, REIS-ende soll man nicht aufhalten. Nicht mal mit dem BIER-kenstock. Wenn Krause sich genug Humpen weggekippt hat, schmeißt die die Gesundheitslatschen noch hinterher. Das ist aller REISHEIT Schluss.
Lg
Anouk

11. Sep 2018

Wirft Krause mit dem Schuh, dann bin ich platt!
(Weil die Schuhnummer 68 hat ...)

LG Axel

11. Sep 2018

Ihr fiel beim Reimen wohl Sake ein:
Zum Reis, wars da ja nicht mehr weit …

Liebe Grüße
Soléa

11. Sep 2018

Ja, in DER Form ist Reis bei ihr beliebt!
(Weshalb das Putzen sie VERSchiebt ...)

LG Axel