Eine Gardinen-Predigt

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Mein NEUER VORHANG? SIE?! O Schreck:
Machen Sie das da SOFORT weg!
SO hab ich‘s mir nicht vorgestellt –
Und jenen Quatsch wohl kaum bestellt …

Ich will kein Mode-Element –
Nein! Kein Schwein braucht diesen Trend …
Wildfremde Typen – mitten im Zimmer?!
So was will ich – nie und nimmer!

(„TRODDELN“! Derart steht‘s im Vertrag!
Nix mit TROTTELN! Mich trifft der Schlag …)

Buchempfehlung:

116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Axel C. Englert online lesen

Kommentare

11. Sep 2019

Trotteln hängen üb'rall dran -
nicht nur am Vorhang, Mann oh Mann!

LG Alf

11. Sep 2019

Die sollen sauschwer in Mode sein!
(Nach Troddeln fragt freilich kein Schwein ...)

LG Axel

12. Sep 2019

Die Trotteligen und Troddeln, bleiben ewig „in“:
das find ich ja gerade so schlimm …!

Liebe Grüße
Soléa

12. Sep 2019

Troddeln für Trottel ? Ein Wortspiel - vielleicht für Sprach-Dadaisten. Dadaismus = Babysingsang.

HG Olaf

12. Sep 2019

Für vertrottelt hält mich Krause -
Der Alltagstrott bei mir im Hause ...

LG Axel