Schleich dich – gleich reichlich

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Blindschleiche war arm –
Sie hauste auf 'ner Schlangen-Farm …
Blind war sie wohl gar nicht – richtig:
Eigentlich – bin ich kurz-sichtig …

Nur – Brille – ist bei mir nicht drin –
Weil ich ein armes Würmchen bin …
„Maulwurf“ werd ich frech genannt!
Dumme Schlangen! Null VERStand …

„Brillen-Schlange“?! Bin ICH keine!
Allerdings hätt' gern ich BEINE ...
ICH hab GEERBT?! Konnt' kaum es lesen:
Die Schrift ist winzig bloß gewesen …

Endlich blick ich durch! Ja! Voll!
Mein Zaster-Berg ist toll! Jawoll!
„BLIND-Schleiche“?! Bin ICH nicht mehr!
„ERB-Schleiche“! DAS macht was her!

(Weshalb ICH „Ringelnatter“ heiß,
Ich freilich nach wie vor nicht weiß?!)
[Was dabei heftig mich bestürzt:
Mein Name „R.“ – abgekürzt ...]

Buchempfehlung:

258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

13. Apr 2017

Kann nicht gut sehen, das will was heißen,
doch hat sie Zähne, nicht zum Beißen,
wohl aber genug, damit zu schlingen:
das können 130 (!) bringen!!!
- - - - - -
Frage:
Kannst du auch DARAUS was machen?
Neulich gelesen (im "stern" auf der Witzeseite):
Neue türkische rote Partei? ... Türklinke ...

13. Apr 2017

Machen muss ich daraus nix -
Denn ich fand im FUNDus fix:

AUSgeklinkt

Türklinken werden nun verboten!
Es könnten meinen sonst Idioten –
Es würd’ bloß LINKE Türken geben –
Eben rechte Türken gar nicht leben!

„Türklinke“ klingt heut höchst suspekt!
Dies scheint politisch kaum korrekt …
Ersatz dafür? Fand noch man nicht!
Auch harrt der SIEsatz seiner Pflicht …

Wenn schon korrekt – dann bitte richtig!
Die Konsequenz erscheint da wichtig …
Beziehungsweise doch: siescheint!
(Nicht, dass der Leserin mir weint!)

[„Tür-Drück-Hebel, geschlechtsneutral“?
Druck kommt schlecht! Der steht für Qual …]

LG Axel