Dann

von Robert K. Staege
Mitglied

Es gibt kein Grab, wenn ich einst tot sein werde,
zu gehen hin voll trauernden Gemüts,
doch reich an vielen bunten Blumen blüht‘s
dann irgendwo auf einem Fleckchen Erde.

Du kannst sie still betrachten oder pflücken;
es sind die Worte, die ich nie geschrieben,
Gedichte, die von mir geschwiegen blieben.
Sie mögen dann Dein liebes Herz beglücken.

Geschrieben am 12. April 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen