Berlin 1961: Herbstgespräch über den Mauerbau

von Hannelore Furch
Mitglied

Berlin 1961: Herbstgespräch über den Mauerbau

Hin war der Sommer im Preußenland,
Sonne hing lustlos am Wolkenrand,
schwächlich entließ sie ihr Strahlenband.
"Sommertags", sprach sie, war diese Welt
golden verzaubert und gut bestellt
auch durch mich."

"Sommertags", sprach ich, "traf weit und breit
mitten hinein in die Herrlichkeit
teuflisch vertreten die Höllenzeit,
sommertags war uns're Zauberwelt
nur eine Täuschung am Himmelszelt
auch für dich."

"Golden war früher des Herbstes Band,
heute weht's traurig und blass durchs Land",
klagte die Sonne, "zu meiner Schand'
zog ich im Sommer wie stets dahin,
strahlte von oben im frohen Sinn,
das war krank!"

Freundlich entschieden sagte ich: "Nein!,
sommertags goss sich dein warmer Schein
heilend in tiefe Wunden hinein,
du und dein helles Sommergesicht
rückten des Teufels Machwerk ins Licht,
meinen Dank!"

Zur Erinnerung an den Mauerbau in Berlin am 13. August 1961, also vor genau 55 Jahren.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise