Treibgut

von Annelie Kelch
Mitglied

Gedanke um Gedanke
auf die Reise geschickt:
Treibgut -
gestrandet vor deinem
verschlossenen Herzen

Interne Verweise

Kommentare

14. Jan 2017

Danke, liebe Lisi,

ich freue mich sehr, dass dir die wenigen Zeilen gefallen haben.
Ein schönes Wochenende ohne Schnupfen etc. wünsche ich dir.

Liebe Grüßen
Annelie

14. Jan 2017

Ja, Micha. Das ist auch ein guter Anfang für ein Gedicht. Ich hoffe sehr, dass du bald wieder Zeit zum Lesen findest. So sehr viel Zeit zum Lesen habe ich leider auch nicht. Vielleicht, wenn man sehr alt ist, sofern man das überhaupt wird, dass man dann mehr zum Lesen kommt. Es gibt so viele Klassiker, die ich gerne noch lesen und wiederlesen möchte. Ganz besonders das Buch "Der stille Don", das ich als ganz junge Frau gelesen habe und mir immer noch im Gedächtnis ist - du hast die Erinnerung daran wachgerufen - habe ich mir als nächstes vorgenommen. Jetzt lese ich noch Marie Mehrfelds 'Purpurroten Cousinot', eine Geschichte, die auch sehr schön geschrieben ist.

Schönes Wochende!
LG Annelie

14. Jan 2017

Ja Annelie bis dahin ist es für mich noch eine sehr lange Zeit. Bis zur Rente sind es noch 17 Jahre ;-). Hoffentlich kann ich dann noch Lesen .

LG Micha

15. Jan 2017

Lieber Micha,
jeden Tag zwei Karotten essen und Heidelbeeren; Marmelade aus Heidel- oder Johannisbeeren soll auch wirksam sein.
Ich habe mal eine Studie gelesen, darin Studenten unter Stress und mit Augen- respektive Sehproblemen, die morgens zwei Löffel Heidelbeer- oder Johannisbeermarmelade zu sich genommen haben, besser sehen konnten.

LG Annelie

Neuen Kommentar schreiben