(Aus: Gedichte in Harmonie mit dem Koran)

von Alf Glocker
Mitglied

Wir haben den Ungläubigen schmähliche Strafe bereitet

Sura 4/38; Und jenen, die ihr Gut spenden den Leuten zur Schau,
und nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben.
Und wer Satan zum Gefährten hat – welch übler Gefährte ist er!
(Denn die Gläubigen wissen alle gut und ganz genau:
Allah wird ihren Feinden Gut und Freiheit einst rauben!
Unübersehbar groß und furchtbar gerüstet ist sein Heer!) Sura 4/39

Allah tut nicht Unrecht, auch nur für eines Stäubchens Gewicht.
Und ist da irgendeine gute Tat, so verdoppelt er sie viele Male
und gibt von SICH aus großem Lohn (denn so ist sein Werk!
Er allein führt uns einmal hinein in das Jüngste Gericht!
Und dann heißt es für jeden, der gesündigt hat: nun bezahle!
Denn vor ihm ist auch der größte von allen ein Zwerg!) Sura 4/41

An jenem Tage werden die, welche ungläubig waren und dem
Gesandten den Gehorsam versagten, wünschen, daß doch die Erde
über ihnen geebnet würde und sie werden nichts vor Allah verbergen
können. Sura 4/43 (Denn Allah ist und wird sein und war ehedem
der Erschaffer und Bewahrer, seiner gläubigen Herde -
und er wird diejenigen vernichten die nicht glauben, durch Schergen!)

O die ihr glaubt, nahet nicht dem Gebet, wenn ihr nicht bei Sinnen
seid, bis ihr (endlich in Demut und rechtgläubig) versteht
was ihr sprecht, noch im Zustande der Unreinheit – ausgenommen
als Reisende unterwegs – (geht nicht in die Moschee, nach drinnen)
bis ihr gebadet habt. (Wisse du Suchender, daß das nicht geht,
denn unrein wirst du den Segen Allahs nicht bekommen!) Sura 4/44

Oder wenn ihr krank seid oder auf einer Reise / im Zustande
der Unreinheit / , oder einer von euch kommt vom Abtritt und wenn
ihr Frauen berührt habt und findet kein Wasser, dann nehmt reinen
Sand – Sura 4/45 (kommt ihr auch von sehr weit her, durch die Lande)
dann nehmt reinen Sand – das ist unerlässlich und wichtig, denn...)
und reibt euch Gesicht und Hände (So werdet ihr gesäubert erscheinen).

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

13. Mär 2016

Dass Menschen Schriften wörtlich nehmen -
Führt nicht bloß biblisch zu Problemen ...

LG Axel

13. Mär 2016

genau!
Sondern in jeder Hinsicht!

LG, Alf