Total aus dem Häuschen

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

ACHT Diebstähle?! Jetzt gibt‘s Rabatz!
SCHMITZ! SIE sind NIE am Arbeitsplatz?!
Was Wunder, wird da wild geklaut –
Die schöne Statistik uns VERSaut!

Herr Direktor! Das ist nicht wahr –
Im Dauereinsatz war ich gar ...
Laufend hab ich recherchiert –
Kaufend hat es sich rentiert ...

Was SIE erzählen, scheint ein Witz!
Sie fehlen doch seit WOCHEN, Schmitz!
Dreist Räuberpack hat Konjunktur –
Von IHNEN fehlt die kleinste Spur!

Ich machte ständig Überstunden!
FÜNF Häuser hab ich schon gefunden ...
Mit den Erfolgen kann ich dienen:
Ich bräuchte bloß das Geld von Ihnen ...

[Chef – weshalb so aggressiv?
Ich bin ja KAUFHAUSDETEKTIV ...]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Axel C. Englert online lesen

Kommentare

14. Jan 2018

Ein Detektiv, der laufend Häuser kauft, die wer gebaut,
muss sich nicht wundern, wenn ein armer Mensch
im Kaufhaus klaut.
Hat den Beruf wohl völlig missverstanden:
Intelligenz scheint bei dem kaum vorhanden.

LG Annelie

14. Jan 2018

Auch Krause meint: "N Depp is det hier!
Wieso kooft der Typ keen BIER?!"

LG Axel

14. Jan 2018

... damit wäre ihm viel mehr geholfen -
und er hätte Zeit zum Golfen ...

Liebe Grüße
Soléa