ALSO sprach: „ZAPPENDUSTER!“

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Wenn ich bloß schon höre – „NIETZSCHE“!
Noch EIN Wörtchen – und ich QUIETSCHE!
Dieser Depp will mir vorschreiben –
Was ICH sagen soll?! LASS BLEIBEN!

Bekloppt, der Kasper! Jedenfalls
Schmeißt der sich Pferden an den Hals …
Und warum ist MEIN Text so schwer?!
Als ALSO weiß ich gar nix mehr …

Okay – für zwanzig Euro Gage
Legt sich bei mir rasant die Rage:
„Sarah … HUST! … TRA! … Zarah Leander ...“
Mein Gott! Ich komm ganz durcheinander …

(ALSO sprach: „Zarathustra!“ – ist kaum zu schaffen:
PLAYBACK! ICH mach MICH doch nicht zum Affen ...)

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,50
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

06. Okt 2017

Playback ist doch heute "in"
da sind in der Regel keine Versprecher drin ...

Liebe Grüße
Soléa

Annelie
06. Okt 2017

"Wer davon lebt, einen Feind zu bekämpfen, hat ein Interesse daran, dass er am Leben bleibt" (Nietzsche).

Eher noch als "Payback" sollte man (Billig-)Läden ablehnen, die ihre Waren unsauber, fast schon verfault, mit Schadstoffen beladen und gespritzt bis zum "Gehtnichtmehr" anbieten - die nächste Krankheit kommt bestimmt, insbesondere für noch schwache Kinder. Darüber hinaus ist die "Bedienung" nicht selten unter jedem Niveau. "Payback" ist ein "Spiel" mit vielen Angeboten, würde man die alle nutzen (wer Zeit dazu hat), zahlte es sich tatsächlich aus.

LG Annelie

06. Okt 2017

Von "Payback" halte ich persönlich nichts, liebe Annelie. Einer der Gründe ist, dass auch Lebensmittelketten zu den Payback-Partnern gehören und auch diese nicht mit GUTER Qualität und Freundlichkeit punkten. Zudem sind die Rabatte eher kläglich, und zum gläsernen Kunden wird man auch noch. Interessant zu lesen bei Wikipedia unter Payback (Bonusprogramm). Für sich halbwegs gesund zu ernähren, bleibt meiner Meinung nur der Gang zum Bauern, und dessen Ware ist auch (indirekt) gespritzt. Ich wohne am Feld, sehe was Pflanzenschutzmäßig en Masse eingesetzt wird, vom Dünger ganz zu schweigen. Selbst Bio Produkte fallen nicht selten negativ auf. Bleibt nur der eigene Garten und für den muss man Platz und Zeit haben...

Liebe Grüße
Soléa

06. Okt 2017

Da Krause auch nicht BACKEN kann -
Schlägt PAYBACK mich nicht in den Bann ...

LG Axel

06. Okt 2017

Liebe Soléa, ich habe mit Supermärkten, die Paybackpunkte vergeben, hier in Lübeck nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere das Personal ist höflich, freundlich und kompetent. Wenn man etwas fragt, kommt keine blöde Antwort zurück, ganz im Gegenteil. Darüber hinaus sind die Lebensmittel alle in Ordnung. Die Läden sind sauber, die Waren gut sortiert, die Auswahl riesig. Paybackpunkte (sind für mich gar nicht so wichtig) bringen eine ganze Menge, wenn man sich voll darauf einlässt; ich habe dafür nicht die Zeit, aber ein ganz klein wenig profitiere ich auch davon. Ich kann das insofern beurteilen, da ich auch die Billigmärkte zur Genüge kenne und satt habe. Der Unterschied ist ganz beträchtlich.

Liebe Grüße,
Annelie

26. Jan 2018

schließe mich sprachlos an alles an, oder sage lediglich:
"Das ist ein witziges Gedicht!"

LG Alf