Auf ‘nen Sprung – in die Praxis

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Herr Doktor! Ich hab‘s furchtbar schwer!
MALOCHE! Bei der Feuerwehr ...
Im Dienst steh ich seit 20 Jahren –
Die absolut belastend waren ...

20 Jahre – stets KORREKT!
Schlagartig sei ich DEFEKT?!
Okay, wohl bin ich nicht blutjung:
Man sagt – ICH hätte einen SPRUNG?!

DEN Job kann ich nicht länger machen –
Die Kunden würden DURCH MICH KRACHEN!
Na klar bin ich ein TUCH! Warum?!
HUCH! Fragen Sie doch nicht so dumm ...

Das wär mein NAME – ganz allein?!
Die Typen SPRÄNGEN – in MICH REIN?!
Geheilt? Total? Komplett gesund?!
Ab morgen geht es wieder rund!

[‘ne Überweisung? Zum NEUROLOGEN?! Nicht nett!
Als ob ICH ‘nen SPRUNG in der Schüssel hätt ...]

Buchempfehlung:

258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

15. Mai 2018

Nein, keinen Sprung - es hat wohl nur 'nen Riss,
weil jemand, statt ins Gras, ins Tuch reinbiss.

LG Annelie

15. Mai 2018

Zum Glück war es nicht Bertha Krause -
Dann braucht das stärkste Sprungtuch Pause ...

LG Axel

15. Mai 2018

Einen Sprung hat meine Schüssel auch,
dennoch mach ich von ihr weiter Gebrauch.
LG, Sabrina

15. Mai 2018

Doch hat die Fernseh-Schüssel einen Sprung,
Dann sorgt das beim Programm für Schwung ...

LG Axel

16. Mai 2018

Sobald die obere Schüssel springt,
die Seele hoch im Himmel schwingt!

LG Alf

16. Mai 2018

Die Satelliten-Schüssel ist das Einzige, was Krause pflegt -
Weil ja ihr Herz doch schwer für Fußball schlägt ...

LG Axel

16. Mai 2018

… die Toilettenschüssel würde ich ihr ans Herz legen –
Auch, das sie diese, äußerst gründlich soll pflegen …

Liebe Grüße
Soléa

16. Mai 2018

Sie sei KEINE KLO-Frau - sagt die Krause!
(Die stapelt Bier - in meiner Brause ...)

LG Axel

Neuen Kommentar schreiben