Deine Augen sind so

von * noé *
Mitglied

Deine Augen sind so sanft,
in ihnen könnt' ich untergehn ...
Sie bekommen diesen Glanz,
wenn wir uns verliebt ansehn.

Deine Hände streicheln weich,
weil sie wissen, was sie machen,
wir sind uns in allem gleich,
wir tragen auch die gleichen Sachen.

Deine Art ist etwas rau,
gerade das lieb ich an dir,
weiß ich doch, das ist nur Schau,
du bist ganz anders, hier, bei mir.

Du willst sie in die Irre führen,
keine weiß, wie gut du küsst,
keine andre braucht zu spüren,
wie lieb du mir als Freundin bist.

Lass uns unser Glück genießen,
still noch unsre Zweisamkeit,
nicht jeder würde es begrüßen,
fürs Outing haben wir noch Zeit.

noé/2015

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

15. Nov 2015

Das ist ein Text, der direkt spricht -
Weit mehr, als nur ein Reimgedicht...

LG Axel