Der Prozess – Schmitz hat Stress

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Richter Schmitz saß ewig schon
Im Amtsgericht auf seinem Thron –
Ständig stur die gleiche Schiene:
Kleinkram – lästige Routine …

Ihr Außenspiegel – leicht verbeult;
Die Witwe Müller – schwer verheult …
De-pri-mie-rend, wie Schmitz fand:
Absolut un-in-ter-es-sant …

Die ZEUGEN freilich, zu dem Schaden –
Brachten Stimmung in den Laden:
Ein Herr „Siegfried“, Helm, baumlang,
Stand wartend nicht allein im Gang –

Gar grimmer Typ (Bart, Augenklappe)
Schien hager gleichfalls nicht von Pappe!
Ein LINDWURM auf ACHT Stühlen hockte –
Was die Prozess-Besucher schockte!

„HUNDE MÜSSEN DRAUSSEN BLEIBEN!“ –
Viel kann man auf Schilder schreiben …
Der Drachen deutlich war kein Hund;
Und ihn zu fragen?! Ungesund …

DAS hatte Schmitz noch nie erlebt –
Der Richter richtig hat gebebt!
Welch ein absurder Masken-Ball:
FRAU Müller! Aussage! Zum Fall –

Das ist ungerecht, Herr Richter!
MEINE Zeugen – KEIN Gelichter …
Denn auf der Ladung (vom Vortage)
Las ich bestimmt „ZEUGEN AUS SAGE“ ...

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Mär 2017

Der Lindwurm nicht allein war Zeuge nur,
weil er als "Attentäter in den Siegfried fuhr.
Zeugin allein war Bertha: bierschachmatt,
die kess den schnöden Lindwurm dazu angestiftet hat;
denn ab und zu braucht jeder Drachen eine Sause,
sonst hieße er mitnichten "Bertha Krause".

LG Annelie

16. Mär 2017

Der Lindwurm scheint (ich sag's ganz offen)
Mit Krause verwandt! (Auch sehr VERSoffen ...)

LG Axel