Die größten Menschheitsträume

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Ich liebe die Abende im Nichts, zwischen allem.
Sie haben mich immer schon ausgelacht.
Unter allerlei Plattem und angenehm Prallem
haben sie überhaupt kein Feuer entfacht!

Sie ließen mich, in meiner Einfachheit, glauben,
die ganze Welt sei ein friedlicher Fleck –
und man könne sie ihrer Schuld gar berauben.
Ich weiß, ich bin manchmal einfach zu keck!

Die Götter sehen mich mit Sternaugen an
und sie können ihr Glück einfach nicht fassen,
bei mir zu sein, der ich sie doch sehen kann …
wir können eben nicht von uns lassen!

Verführungskünste, wie Gespenster anzuwenden,
um nicht vor einer Wahrheit zu erschrecken,
die bloßstellen kann und reichlich Ruhe spenden,
in der die größten Menschheitsträume stecken.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Apr 2020

Die Wahrheit stört, sie macht nur krank -
Darum gehört sie in den Schrank ...

LG Axel

17. Apr 2020

Die Motten sollen sie zerfressen!
dann haben wir sie bald vergessen...

LG Alf