Wo und warum was ist

von Alf Glocker
Mitglied

Es gibt mich und es gibt mich nicht!
Bin ich nur zum Schein vorhanden?
Ich schau mir zweifelnd ins Gesicht –
was habe ich jetzt nicht verstanden?

Das Quantenchaos stellt mich dar …
Zwischendrin ist nichts, nicht mehr.
Was ich jetzt bin und was ich war,
das ist ein Lebenszyklus – ungefähr!

Der Eindruck ist für mich geschaffen,
daß ich so manche Strecke gehe –
mich jeden Tag neu aufzuraffen,
verhilft zu Wohl und wohl auch Wehe!

Doch sieht man mich nur in der Zeit,
die, ausgesucht, für mich so existiert,
daß Licht ist und auch Dunkelheit …
bis beides sich, ganz krass, verliert.

Dann schleppt die Wirklichkeit zutage,
was ich, als Mensch, gewesen bin.
Gleich drauf erübrigt sich die Frage
nach einem Sinn im Unsinn drin.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Dez 2019

Sein oder Nichtsein - bei Deiner Vielseitigkeit gar keine Frage - es ist, was es ist.
LG Monika

16. Dez 2019

ja, erich fried lässt grüßen - den hab ich auch gern gelesen.
jetzt müsste ich mich nur noch lieben :-)))

LG Alf

16. Dez 2019

Hier bei mir ist das Warum egal.
Aber dass Du bist und mich verführst,
über mich und die Welt zu grübeln,
ist Deine Wahrheit. Mit Sinn. Greifbar. Real.

LG Britta

18. Dez 2019

Wir alle sind Besucher auf der Welt.
Ein jeder sich selbst in den Händen hält.
Was nach uns bleibt werden wir nicht mehr wissen,
darüber nachzudenken ist, wie im Trüben zu fischen …

Liebe Grüße
Soléa

18. Dez 2019

Ich gehe durch den Nebel und
bin platt von manchem Fund...

Liebe Grüße
Alf